Blitzende Neuerscheinungen

Schon am Mittwoch erreichte mich ein überaus schweres Packet mit Hermes. Absender war der Blitz Verlag! Der Inhalt dieser Monstersendung sei hier nun etwas näher vorgestellt, wobei ich vor allem auf den Titel „Die Schattenuhr“, herausgegeben von meiner höchst geschätzten CL-Kollegin Nina Horvath, und „Rabenstadt“ von Stefan Melneczuk hinweisen möchte. Oh, wie süß klingt doch das in Agonie hervorgebrachte Stöhnen meines Bücherregals ;-).

Titel: Balkanblut
Autor: Andy Lettau
Umfang: 278 Seiten
ISBN: 9783898402972
Preis: 15,95 €

Zum Inhalt:

Wir schreiben das Jahr 1991. Kroatien befindet sich am Anfang eines Bürgerkrieg. Die junge Zdenka Badric muss mit ansehen, wie die Mitglieder der jugoslawischen Volksarmee auf einer heruntergewirtschafteten Schweinezuchtfarm dreihundert Gefangene aus dem Krankenhaus der nahe gelegenen Stadt Vukovar hinrichten. Als einzige Überlebende dieses Massakers muss sie fortan als Sexsklavin einem der Soldaten zu Diensten sein.
Zwanzig Jahre sind seit dem vergangen. Der Krieg liegt in weiter Ferne und Zdenka, die ihrem Peiniger entkommen konnte, lebt unter neuer Identität als deutsch-kroatische Kommissarin im Ruhrgebiet. Als sie an den Tatort eines Verbrechens gerufen wird, fällt unvermittelt der Schatten der Vergangenheit über sie her. Um nicht selbst in den Sumpf des Verbrechens abzurutschen, bleibt ihre nur die Möglichkeit, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen und einen ehemaligen Peiniger zur Strecke zu bringen.

Titel: Die Schattenuhr
Autor: Anthologie (Hrsg. Nina Horvath)
Umfang: 232 Seiten
ISBN: 9783898403245
Preis: 15,95 Euro

Zum Inhalt:

Kein Autor der Phantastik kann sich heute dem Werken von E.A. Poe entziehen. Dieser Band ist eine Hommage an den amerikanischen Meister des Schreckens und führt den Leser auf eine Entdeckungsreise zu den Überrestren des legendären Hauses Usher am Grunde eines Sees. Weiter geht es zu einer steinernen Bibliothek, die das Wissen der Menschheit über den Weltuntergang hinaus bewahren soll. Es folgt eine Exkursion mit Richard Wagner nach Paris, wo er – wie schon Edgar Allan Poe zuvor – einen blutigen Pakt schließt und als Belohnung die Inspiration zu einem seiner größten Werke erhält. Die letzte Etappe führt in das Anwesen der Schattenuhr, wo der kurze Blick in eine Dimension zwischen den Zeiten gewährt wird, bevor Meister Pforr zur Einkehr lädt.

Die Geschichten

Andreas Gruber: Rue de la Tonnellerie
Matthias Falke: Die steinerne Bibliothek
Olaf Kemmler: Zu Gast bei Meister Pforr
Markus K. Korb: Jenseits des Hauses Usher
Michael Knoke: Die Schattenuhr

Titel: Rabenstadt
Autor: Stefan Melneczuk
Umfang: 290 Seiten
ISBN: 9783898403139
Preis: 15,95 Euro

Inhalt:

Klebeband, Dunkelheit, Erinnerungen und Angst. Das ist alles, was im Keller der alten Villa im Briller Viertel wartet. Abgesehen von Albträumen und einer geheimnisvollen Fremden, die hier unten gefangen ist. Wie konnte es so weit kommen? Gibt es aus dem Verlies einen Weg nach draußen? Die Antwort wartet am anderen Ende der Kellertreppe. Sie liegt auf der Lauer. Und sie hat Zähne.

Titel: Sherlock Holmes und Old Shatterhand
Autor: Klaus-Peter Walter
Umgfang: 278 Seiten
ISBN: 9783898403207
Preis: 15,95 Euro

Inhalt:

Sir Arthur Conan Doyle war ein Ausbund an Diskretion. Über prominente Zeitgenossen, die die Wege von Sherlock Holmes kreuzten, verlor er nie ein Wort. Nun endlich konnte wieder eine Handvoll lost cases aufgefunden und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Sie geben Gewissheit, wo bislang lediglich vage Vermutung war: Sherlock Holmes begegnete in seiner langen Laufbahn nicht nur dem sarkastischen Dramatiker George Bernard Shaw, William Frederic Cody alias Buffalo Bill oder einem gewissen Dr. Karl May aus Dresden in Deutschland, sondern auch Menschen, die wir eigentlich nur dem Bereich literarischer Phantasien zugeordnet hätten wie etwa dem berühmten Sprachforscher Professor Henry Higgins und seine Herzensdame Eliza Doolittle, die das Musical My Fair Lady hat unsterblich werden lassen.

Titel: Terrorinsel
Autor: David Case
Umfang: 224 Seiten
ISBN: 9783898403290
Preis: 15,95 Euro

Zum Inhalt:

Stellen sie sich vor: weiße Strände unter Palmen, Korallenriffe zwischen dem grünen Schimmer des Golfes von Mexiko und dem grauen Atlantik. Das sind die Florida Keys. Ein Paradies auf Erden, wie es auch dem Journalist Jack Harland vorkommt, als er diesen Ort betritt. Er kann nicht ahnen, dass das Ende der Welt begonnen hat. Hier, auf einer Insel namens Pelican Cay. Er erlebt dieses Ende in Stille und Verborgenheit. Ein Inferno, wie Dante es nicht besser hätte beschreiben können.

Bild- und Inhaltsquelle: Blitz Verlag

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s