Zwielicht 3

Die dritte Ausgabe des Horror-Magazins Zwielicht ist nun als E-Book erschienen. Wärend die Nummer 1 und 2 als Print heraus kamen, war dies für ZW 3 nach dem Aus des Verlages Eloy Edicitons nicht mehr möglich. Erschweren kommt hinzu, dass es für deutsche Anthologien aus dem Horror-Bereich nach wie vor nicht besonders gut aussieht. Herausgeber Michael Schmidt hat sich deshalb dazu entschlossen, diese Ausgabe nun in digitaler Form zu publizieren, wobei das Folgen einer Printversion nicht ausgeschlossen ist. Als Leser, der toten Baum bevorzugt, würde mich ein »richtiges« Buch natürlich mehr erfreuen. Unabhänig davon möchte ich Zwielicht 3 aber jeden Fan des Düster-Phantastischen und Horrablen wärmstens ans Herz legen! Das geniale Cover stammt im Übrigen von Björn Ian Craig, die Innenillustrationen von Lothar Bauer. Und zu guter Letzt: Meine Wenigkeit ist in diesem E-Book ebenfalls mit einem Rezensions-Artikel zu einigen Werken der hervorragenden Autorin Eddie M. Angerhuber vertreten. Dies aber nur nebenbei. 😉

Zwielicht 3Autor: Anthologie (Hrsg. Michael Schmidt)
Verlag: Der ErnstFall MS
Datengröße: 836 KB
Preis: 4,64 €
Downloadbar über Amazon.de

Zum Inhalt
Antje Ippensen – Tintige alte Welt
Marcus Richter – Rex nemorensis
Abel Inkum – Die Nacht im Schacht
Dominik Grittner – Der graue Raum
Rainer Innreiter – Gestrandet!
Torsten Scheib – Das Muschelmädchen
Jakob Schmidt – Der Wintermann
Christian Endres – Knochen erinnern sich
Michael Schmidt – Zwei Seelen in einer Brust
Lothar Nietsch – Edward
Christian Weis – Bruder Lazarus
Michael Siefener – Im Schatten
Achim Hildebrand – Biedenbach
Merlin Thomas – Jenseits der Tür
Algernon Blackwood – Das Tal der Tiere (The Valley of the Beasts)

Artikel
Oliver Kotowski – Der Wald als Ort des Bösen im Horrorfilm
Daniel Neugebauer&Mirko Stauch – Lovecrafts Reisetagebuch
Björn Ian Craig – Wenn einem der Atem stockt!
Eric Hantsch – Die zärtliche Stimme der Dunkelheit
Michael Schmidt und Elmar Huber – Vincent Preis 2010
Malte S. Sembten – Laudatio auf Frank Festa

Bild- und Inhaltsqulle: Der ErnstFall MS

Advertisements

4 Gedanken zu “Zwielicht 3

  1. Christian Weis April 14, 2013 / 9:05 am

    Jetzt bleibt zu hoffen, dass Zwielicht 3 seine Leser findet. Michael hat ja auf seinem Blog geschrieben, dass die Nachfrage noch sehr überschaubar ist …

    eBooks werden sicherlich vermehrt nachgefragt, aber das Zielpublikum – da bilden wir beide keine Ausnahme – hält nach wie vor lieber ein gedrucktes Buch in der Hand.

  2. yuggoth April 14, 2013 / 10:10 am

    Dafür, dass ZW 3 bei den Lesern ankommt, drücke ich die Daumen! Es ist ja leider so: Anthologien sind nicht sehr gefragt. Wobei ich diese Tatsache nicht nachvollziehen kann. So viel Abwechslung wie eine Antho. kann kein Roman bieten. Und Veröffentlichungen mit reinen Beiträgen zu Horror und Dunkler Phantastik sind m.E. selten, was ZW eigentlich zu DEM besten Anlaufpunkt machen sollte.

    Mit dem Zielpublikum hast Du wohl recht, obwohl man sich darüber wahrscheinlich auch besten streiten könnte. Hätte ich nicht einen Reader zu Ostern geschenkt bekommen,so ein Ding wäre mir selbst in hundert Jahren nicht ins Haus gekommen. Aber so kann ich mir nun auch die ZWIELICHT CLASSIC-Ausgaben zu Gemüte führen. Es hat wohl alles seine Vor-und Nachteile.

  3. Christian Weis April 14, 2013 / 11:18 am

    Die Kids wachsen heutzutage mit iPhone und iPad auf, da sind eBook-Reader künftig vermutlich etwas Selbstverständliches, was zum eigenen elektronischen Equipment einfach dazugehört. Insofern denke ich, gedruckte Bücher werden künftig deutlich weniger nachgefragt werden – allerdings hab ich keine Ahnung, in welchen Zeiträumen da welche Änderungen zu erwarten sind.

  4. yuggoth April 15, 2013 / 3:32 pm

    Du hast zweifellos recht, Christian. Dieser Wandel wird sich vollziehen, und ich könnte mir vorstellen von Jahr zu Jahr schneller. Etwas gutes hat es aber – speziell für den Horrorsektor, was man an der von Uwe Voehl betreuten Reihe HORROR FACTORY sehen kann. Ein großer Publikumsverlag startet ein solches Projekt. Das lässt hoffen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s