Ein paar kleine Hinweise

Obzwar ich gerade mitten in den Vorbereitungen für den nächsten Band der Edition CL stecke, möchte ich an dieser Stelle auf zwei wirklich lesenswerte Bücher hinweisen.
Zum einen auf den Debüt-Roman von Torsten Scheib. Mit Toxic Lullaby hat er sich den besten Stoff ausgesucht. Er basiert auf dem gleichnamigen Film von Ralf Kemper. Das solltet ihr euch reinziehen! Ist ein Befehl!

TOXIC LULLABY

hx3cover500
Torsten Scheib & Ralf Kemper
p.machinery, 2014, PB 228 Seiten
ISBN: 9783957650061

Inhalt

Was als unbeschwerter, sommerlicher Ausflug aufs Land begann, mündet für Eloise in einen wahr gewordenen Albtraum. Alleine, hilflos und ohne Erinnerung erwacht sie unvermittelt inmitten einer vergifteten, der Seele beraubten, toten Welt. Wer hier überleben will, muss sich jener Hülle entledigen, die ihn einst zum Menschen gemacht hat. »Fressen oder gefressen werden« lautet das oberste Gesetz. Am Tage oder in der Nacht, wenn unersättliche Kreaturen namens »Schläfer« auf Beutezug gehen. Gemeinsam mit einer Handvoll abgehärteter Überlebenskämpfer begibt sich Eloise auf die Suche: nach der Wahrheit und nach der mysteriösen, legendären »Grünen Insel«, dem angeblich letzten unversehrten Ort auf Erden. Doch was sie am Ende ihrer Odyssee finden wird, übersteigt sogar ihre schlimmsten Fantasien BEI WEITEM …

ZWIELICHT CLASSIC 7

Tja, und dann gibt es noch die neuste Ausgabe von Zwielicht Classic, nämlich die Nummer 7. Da finden sich wieder geniale Geschichten, die zwar schon in anderen Publikationen erschienen sind, aber heute teilweise nur noch schwer aufzutreiben sind. Außerdem enthält auch dieser Band wieder informative Artikel. Als E-Book ist es bereits erhältlich, das Print folgt Ende diesen Jahres. Im Übrigen sei noch erwähnt, dass das Cover wieder von Björn Ian Craig gemacht wurde!

Zwielicht Classic 7

Michael Schmidt (Hrsg.)
CreateSpace IPP, 2014, ca. 182 Seiten
ISBN: folgt

Inhalt

Sie suchen Horror in all seinen Facetten?
Wir bieten Ihnen in 8 Portionen Überraschendes.
Mal gruselig, mal lustig, mal philosophisch, doch niemals langweilig.
Eine Auswahl aus drei Jahrzehnten dunkler Literatur und das schon zum siebten Mal.

Geschichten
Norbert Lütke – In Ewigkeit Amen (2013)
Malte S. Sembten – Der Blutfalter (1996)
Christian Baier – Sättigung (2012)
Andreas Gruber – Ristorante Mystico (2006)
Christian Weis – Die andere Seite (2009)
Wolfgang Breitkopf – Geisterbahn (2012)
Harald A. Weissen – Hypothermie (2012)
Arthur Gordon Wolf -Opus Carnis (1994)

Artikel
Achim Hildebrand – Verneige dich, ich bin der Kaiser der Träume (2006)
Eric Hantsch – Aus dem vergessenen Bücherregal

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s