Zwielichtigkeiten und Untote

ZWIELICHT CLASSIC 8

Michael Schmidts Zwielicht-Reihe hat erst letzten Monat wieder unheimlichen Nachwuchs bekommen. Zwielicht Classic 8 heißt der Satansbraten und bietet Geschichten u.a. von Jörg Kleudgen, Torsten Scheib, Michael Schmidt und Ralph Doege. Außerdem drei Interviews und einen Artikel von meiner Wenigkeit. Das Cover schuf der genial Björn Ian Craig.

Zwielicht Classic 8Anthologie (Hrsg. Michael Schmidt)
CreateSpace IPP
178 Seiten
9781507522349
9,90 €

Inhalt
Regina Schleheck – Saat des Todes (2014)
Torsten Scheib – Schwester Sexie (2013)
Karsten Beuchert – Schutzmasken (2012)
Michael Schmidt – Gipsy Queen (2011)
Karin Elisabeth – Der Wechselbalg (2014)
Regina Pönnighaus – Udine (2010)
Conny Franken – Animus (2009)
Sascha Dinse – Das Alison-Szenario (2014)
Jörg Kleudgen – Sanctuarium (2005)
Ralph Doege – Der Regenmacher (2013

Artikel
Eric Hantsch – Aus dem vergessenen Bücherregal
Michael Schmidt – Interview mit Torsten Scheib (2014)
Michael Schmidt – Interview mit Sascha Dinse (2014)
Michael Schmidt – Interview mit Ralph Doege (2013)

DAS BLUT DER HELDEN

Joseph Nassise ist in Deutschland kein Unbekannter. Zwischen 2006 und 2008 erschienen vier Bände seiner Templar Chronicles bei Knaur (leider nur diese Vier) und ein Band der Jeremiah Hunter-Trilogie (dabei blieb es leider auch). Für den großen Krieg der Untoten kann man sich deshalb nur wünschen, dass der Atlantis Verlag mehr Durchaltevermögen zeigt und alle Bände publiziert. Und so sehr das Thema Zombies schon ausgeleiert erscheint, hinter Nassises Wankelmänner steckt eine geile Idee! Das Buch gibt es wahlweise als Paperback oder Hardcover. Als Übersetzer fungierte Markus Mäurer, der auf seinem Blog Translate or die übrigens einige interessante Sachen zu bieten hat.

das-blut-der-heldenJoseph Nassise
Atlantis Verlag
324 Seiten
9783864021244
PB 13,90 €/HC 14,90 €

Inhalt
Durch die Entwicklung des »Leichengases« im Jahr 1918 erhoben sich die toten Soldaten auf den Schlachtfeldern des Ersten Weltkrieges, lieferten den Truppen des Deutschen Kaiserreichs unbegrenzten Nachschub und verlängerten den Krieg auf unbestimmte Zeit.

Mitten in diesem Wahnsinn wird das amerikanische Fliegerass Major Freeman vom untoten Baron Manfred von Richthofen über feindlichem Gebiet abgeschossen. Was für Captain »Madman« Burke bedeutet, dass er mit einer kleinen Einheit aus Spezialisten auf ein Himmelfahrtskommando zur Rettung des vermissten Piloten geschickt wird.

In einer Welt, in der gigantische Luftschiffe den Himmel verdunkeln, in der Menschen mit mechanischen Federwerkarmen kämpfen und mit Gewehren elektrische Ladungen verschießen, in der sich die Gefallenen wieder erheben und nach dem Fleisch der Lebenden gieren, hat das Grauen ein Gesicht bekommen und der Kampf fürs Vaterland ist zum Überlebenskampf der Menschheit geworden.

Quelle der Cover: Die jeweiligen Verlage

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s