Der Preis ist heiß

Liebe Freunde!
Auch in diesem Jahr wird wieder der VINCTEN PREIS, der Award für Horror und Dunkle Phantastik, ausgelobt. Bis einschließlich dem 16. Februar 2014 können alle Mitglieder des Horror-Forum.com und eine ausgewählte Jury aus Autoren, Grafikern, Verlegern und Journalisten ihr Lieblingswerk des Jahres 2013 in den Kategorien Roman, internationales Werk, Kurzgeschichte, Anthologie/Magazin/Geschichtensammlung, Hörspiel/Hörbuch und Sonderpreis nominieren.
Wer seine Stimme bisher noch nicht abgegeben haben sollte, der kann das noch unter vincent(at)defms.de tun oder eine PN im Horror-Forum.com an Mammut oder Elmar senden.
Ran an den Speck!

Advertisements

And the Winner is…

Vince2013

… nun, ob man sich als Viertplatzierter (für Cthulhu Libria) beim diesjährigen Vincent Preis als Gewinner sehen kann, mag dahingestellt. Ich fühle mich dennoch so – und sehr geschmeichelt. Es ist schön, wenn die Arbeit, der man mit Leidenschaft nachgeht, eine solche Resonanz findet, dass sie auf diese Art honoriert wird. Ich kann nur zum wiederholten mal DANKE sagen!
Unabhänig davon sollte aber nicht das Engagement der Team-Mitglieder von CL vergessen werden, ohne das dass Zine nicht möglich wäre. Diese Auszeichnung geht gleichermaßen an Euch, Jungs und Mädels – und damit ebenfalls ein großer DANKE für Eure tolle Arbeit und Unterstützung!

Work in Progress

Nach langer Überlegung und ewigem Ausprobieren, habe ich mich dazu entschlossen, die Lovecraft/Cthulhu-Liste einer erneuten optischen Kur zu unterziehen. Damit möchte ich sie übersichtlicher machen und Fehler – so noch welche herumschwirren – eliminieren. Die ersten Fortschritte können unter CTHULOIDER PHANTASTIK bestaunt werden. Nach und wird jede Seite so angepasst.
Ein wenig Zeit wird die ganze Umstellung brauchen; die Listen sind ja über die Jahre gewachsen.

An dieser Stelle nochmals der Aufruf: Solltet Ihr ein Werk in den Listen vermissen, bitte schickt eine Mail an Erichantsch(at)yahoo.de und ich werde es sofort einpflegen. Vielen Dank!

In aller Kürze: 1. Dresdner Literaturmesse

Bitte was sagen Sie? Wie, eine Literaturmesse in Dresden? Nein, dass verwechseln Sie mit Leipzig, in Dresden gibt es soetwas nicht. Aber, aber, deshalb müssen Sie doch nicht so aufbrausen. Schön, ich werde es mir mal anschauen. Hm, eine Literaturmesse hier in Ostsachsen, der spinnt doch, der…tatsächlich!

So ähnlich erging es mir, als ich von der Schriftgut – Literaturmesse Dresden erfuhr. Natürlich ein guter Grund, mal wieder in die Hauptstadt zu fahren. Gesagt, getan!

Da es es die erst Literaturmesse ihrer Art hier war, fand das Ganze noch in einen überschaubaren Rahmen statt. Eingefunden hatten sich vor allem regionale Verlage, Literaturgemeinschaften, Händler und Antiquarate, sowie Künstler und Autoren. Neben Workshops zum und um das gedruckte Wort, wurden natürlich auch Lesungen gehalten.

Ich für meinen Teil, heftete mich Tina und Torsten Low vom Verlag Torsten Low an die Rockzipfel, denn neben den Dresdner Buchverlag waren sie die einzigen, deren Programm etwas mit Phantastik zu tun hatte.

Torsten Low hat die im barocken Gewand gekleidete Veranstalterin zum Fressen gern.
Und auch bei seiner Lesung kann Torsten Low den „Bissigen Verleger“ in sich nicht verbergen

Der große Unterschied zu anderen Literaturmessen begründete sich hauptsächlich darin, dass Vetreter aller Richtungen rund ums Buch anwesend waren; seien es nun Buchbinder, Papierschöpfer, Grafiker und Illustratoren. Außerdem wurden Textschwerkstätte und Schreibschulen veranstaltet. Ein buntes Programm also, dass den Besucher zum Verweilen und Mitmachen einlud.

Eine lohnende Veranstaltung ist die Schriftgut, die hoffentlich nächstes Jahr ihre zweite Auflage erfährt; dann vielleicht noch etwas größer und mit mehr Verlagen, Künstlern und Autoren aus ganz Deutschland!

BuCon 2012

Die Koffer sind gepackt, das Zimmer ist reserviert! Der BuCon lädt dieses Jahr zu seiner 27. Auflage und ich werde ihn das erst Mal beiwohnen dürfen. Morgen abend gegen 20:00 Uhr wird das Vortreffen stattfinden und ab 10:00 Uhr am Samstag startet der Con selbst, auf dem auch der Deutsche Phantastik Preis vergeben wird. Ich freue mich auf das Treffen mit netten, gleichgesinnten Leuten, einigen anregenden Gesprächen und die Lesungen!

Elstercon 2012

Ein einem Zweijahresrythmus wird der ELSTERCON vom Freundeskreis SF Leipzig ausgerichtet. Die Veranstaltung geht dieses Jahr vom 22.06.2012 bis 24.06.2012. Das Programm kann man HIER einsehen. Ich werde den Con am Sonnabend besuchen und freue mich schon auf die Lesungen von Julia V. Köber und Heidrun Jänchen, Peter Schünemann und Frank W. Haubold sowie Karsten Kruschel. Natürlich wird es auch einen Con-Bericht in CTHULHU LIBRIA 47 geben!