Ein paar kleine Hinweise

Obzwar ich gerade mitten in den Vorbereitungen für den nächsten Band der Edition CL stecke, möchte ich an dieser Stelle auf zwei wirklich lesenswerte Bücher hinweisen.
Zum einen auf den Debüt-Roman von Torsten Scheib. Mit Toxic Lullaby hat er sich den besten Stoff ausgesucht. Er basiert auf dem gleichnamigen Film von Ralf Kemper. Das solltet ihr euch reinziehen! Ist ein Befehl!

TOXIC LULLABY

hx3cover500
Torsten Scheib & Ralf Kemper
p.machinery, 2014, PB 228 Seiten
ISBN: 9783957650061

Inhalt

Was als unbeschwerter, sommerlicher Ausflug aufs Land begann, mündet für Eloise in einen wahr gewordenen Albtraum. Alleine, hilflos und ohne Erinnerung erwacht sie unvermittelt inmitten einer vergifteten, der Seele beraubten, toten Welt. Wer hier überleben will, muss sich jener Hülle entledigen, die ihn einst zum Menschen gemacht hat. »Fressen oder gefressen werden« lautet das oberste Gesetz. Am Tage oder in der Nacht, wenn unersättliche Kreaturen namens »Schläfer« auf Beutezug gehen. Gemeinsam mit einer Handvoll abgehärteter Überlebenskämpfer begibt sich Eloise auf die Suche: nach der Wahrheit und nach der mysteriösen, legendären »Grünen Insel«, dem angeblich letzten unversehrten Ort auf Erden. Doch was sie am Ende ihrer Odyssee finden wird, übersteigt sogar ihre schlimmsten Fantasien BEI WEITEM …

ZWIELICHT CLASSIC 7

Tja, und dann gibt es noch die neuste Ausgabe von Zwielicht Classic, nämlich die Nummer 7. Da finden sich wieder geniale Geschichten, die zwar schon in anderen Publikationen erschienen sind, aber heute teilweise nur noch schwer aufzutreiben sind. Außerdem enthält auch dieser Band wieder informative Artikel. Als E-Book ist es bereits erhältlich, das Print folgt Ende diesen Jahres. Im Übrigen sei noch erwähnt, dass das Cover wieder von Björn Ian Craig gemacht wurde!

Zwielicht Classic 7

Michael Schmidt (Hrsg.)
CreateSpace IPP, 2014, ca. 182 Seiten
ISBN: folgt

Inhalt

Sie suchen Horror in all seinen Facetten?
Wir bieten Ihnen in 8 Portionen Überraschendes.
Mal gruselig, mal lustig, mal philosophisch, doch niemals langweilig.
Eine Auswahl aus drei Jahrzehnten dunkler Literatur und das schon zum siebten Mal.

Geschichten
Norbert Lütke – In Ewigkeit Amen (2013)
Malte S. Sembten – Der Blutfalter (1996)
Christian Baier – Sättigung (2012)
Andreas Gruber – Ristorante Mystico (2006)
Christian Weis – Die andere Seite (2009)
Wolfgang Breitkopf – Geisterbahn (2012)
Harald A. Weissen – Hypothermie (2012)
Arthur Gordon Wolf -Opus Carnis (1994)

Artikel
Achim Hildebrand – Verneige dich, ich bin der Kaiser der Träume (2006)
Eric Hantsch – Aus dem vergessenen Bücherregal

Advertisements

Das Ende…

des Jahre 2014 rückt näher. Doch gerade jetzt legen die Verlage noch mal kräftig nach. Bereits auf dem BuCon, der am 12. Oktober in Dreieich stattfand, konnte der geneigte Leser wieder einige neue phantatstische Werke bewundern. Grund genug, ein kleines Protokoll interessanter Neuerscheinungen hier zu veröffentlichen.

Dubnotale_3

Sar Dubnotal – Nihilisten und Vampire
Autor: Unbekannt (Hrsg. Gerd Frank)
Verlag: Verlag Dieter von Reeken
Umfang: 412 Seiten
ISBN: 9783940679789
Preis: 25,00 €

Der Verlag Dieter von Reeken präsentiert nunmehr den dritten Band der Abenteuer von Sar Dubnotal. Übersetzter und Herausgeber Gerd Frank hat sich auch dieses Mal wieder viel Mühe gegeben, so dass der Leser ein Buch in der Hand halten kann, dessen Inhalt nicht nur Fans von Trivialliteratur begeistern dürfte.

Zum Inhalt
Ein Terroristenkomplott
In der Hölle Sibiriens
Azzef, der König der Provokateurs-Agenten
Die Braut aus Gibraltar
Die Vampire vom Friedhof
Die Schlafwandlerin der »Blutigen Furt«
————————————————————————————————————————————————–

Ende_cover

The End
Autor: Anthologie (Hrsg. Felix Woitkowski)
Verlag: p.machinery
Umfang: 189 Seiten
ISBN: 9783942533744
Preis: 8,90 €

Passent zum Titel dieses Artikels ist im Verlag p.machinery ein Anthologie-Band zum Thema Ende erschienen. In The End – Elf Schlusskapitel ungeschriebener Romane, sammelte der Herausgeber Felix Woitkowski Geschichten zu eben jenem Thema. Eine wohl »unvollständige« Lektüre, die aber Vergnügen bereitet.

Zum Inhalt
Felix Woitkowski: Nachrede
Timo Bader: Die Qual der Wahl
Petra Hartmann: Unter blutiger Flagge
Heidrun Jänchen: Der schwarzweiße Bote Gottes
Gerd Scherm: Der Musketier des Markgrafen
Vincent Voss: Die Hoffnung stirbt zuletzt
Bettina Ferbus: Die Einhörner des Meeres
Bettina Unghulescu: Alpenglühen
Felix Woitkowski: Tot ist der König, der König ist tot
Arthur Gordon Wolf: Eisiges Feuer
Wolfgang Schroeder: Die Teufel aus den Magdalena Mountains
Uwe Voehl: Tod und Schinken
Felix Woitkowski: Über das Problem, hinten zu beginnen. Ein Essay
————————————————————————————————————————————————–

duft

Die Duftorgel
Autor: Nina Horvath
Verlag: Wurdack Verlag
Umfang: 223 Seiten
ISBN: 9783955560003
Preis: 14,95 €

Zeit wurde es, dass ein Sammelband mit den SF-Werken der Autorin Nina Horvath erscheint! Der Wurdack Verlag hat sich dieser Aufgabe angenommen und sich mit einem auf 100 Exemplare limitierten Hardcover für würdig erwiesen. Der Titel des Buches – Die Duftorgel – ist nach nach der gleichnamigen Erzählung benannt, mit der die Autorin 2012 den Deutschen Phantastik Preis gewann.

Inhalt
Vorwort von Hermann Urbanek, Das virtuelle Nekropolis, Illusion und Perfektion, Tod einer Puppe, Darwins Schildkröte, Der Wert des Augenblicks, Auf jedem Schiff, dass dampft und segelt …, Mayliss, Welt der Insekten, Ein bisschen Weltuntergang, Die Kosmozoentheorie, Der unsichtbare Marionettenspieler, Oxymoron, Das Glaskuppelprinzip, Vom Universum geträumt, Hell dunkel, dunkel hell, Trautes Heim, parallel, Zukunftsauge, Das Spiel, Die Duftorgel
————————————————————————————————————————————————–

bleiwen

Abschied von Bleiwenheim
Autor: Anthologie (Hrsg. Andreas Fieberg)
Verlag: p.machinery
Umfang: 145 Seiten
ISBN: 9783942533737
Preis: 7,90 €

Zum Todestag des Autors und Verlegers Hubert Katzmarz hat Andreas Fieberg einen Gedächtnisband herausgegeben, in dem Kollegen, Freunde und Weggefährten den Schriftsteller und sein Werk würdigen.

Zum Inhalt
Andreas Fieberg: In memoriam Hubert Katzmarz
Christian Thielscher: Ruhe sanft!
Michael Engel: Ich bin nicht Kafka
Michael Siefener: Nonnen (Auszug)
Monika Niehaus: Schreibblockade
Hubert Katzmarz: Ein Meisterwerk der Weltliteratur (Auszug)
Jörg Weigand: Der mysteriöse Flug
Andreas Fieberg: Der Mann im Ei
Boris Koch: Vor der Tür
Ellen Norten: Der Tag, an dem die Welt verduftete
Jörg Kleudgen/Uwe Voehl: Rückkehr nach Mu
Thomas Franke: Saudade
Jörg Isenberg: Gier
Malte S. Sembten: Abschied von Bleiwenheim
Thomas Franke: Sisyphos

Bild- und Inhaltsquelle: p.machinery, Wurdack Verlag und Verlag Dieter von Reeken

Hubert Katzmarz Gesammelte Werke

Der Tod des Schriftstellers und einstigen Verlegers Hubert Katzmarz im Jahr 2003 düfte nicht nur für dessen Familie und Freunde ein großer Verlust gewessen sein. Auch der deutschsprachige Phantastik ging eine wichtige Stimme verloren. In seinen gleichnamigen Verlag publizierte Hubert Katzmarz zwischen 1987 bis 1996 Titel aus dem Bereich Krimi, Phantastik und SF, sowie das Phantastik-Magazin DAEDALOS, in dem u.a. Autoren wie Michael Siefener, Eddie M. Angerhuber, Malte S. Sembten oder Boris Koch vertreten waren. Daneben arbeitete er an seinen eigenen Geschichten und einem umfangreichen Roman, der bedauerlicherweis durch sein frühes Dahinscheiden nur in Fragmenten vorliegt. Im Jahr 2004 erschien in der Edition Medusenblut ein schmaler Band von ihm mit dem Titel NACHTWANDERUNG.
Durch seine Witwe Ellen Norton, die sein Ouvre aufgearbeitet hat, wird nun im Verlag p.machinery eine zwei Bände umfassenden Ausgabe seiner gesammelten Geschichten zugängliche gemacht. Die Bücher können bis zum 28.01.2013 zum Subskriptionspreis von 19,90 € (beide Bände zusammen) geordert werden. Dazu genügt ein Mail an michael(at)haitel.de. Nach Ablauf der Zeit gilt der Einzelpreis für jeden Band.

Des Hubert Katzmarz’ gesammelter Werke 1: Schattenspiel

SchattenspielAutor: Hubert Katzmarz (Hrsg. Ellen Norten)
Verlag: p.machinery
Umfang 188 Seiten
ISBN: 9783942533423
Preis: 11,90 €

Zum Inhalt
Vorwort
Erinnerung
Vergebliches Schauen in die Welt
Schattenspiel
Das Experiment
Der Physiker und die magischen Steine
Der Kreis
Ein Abend im Leben des Bürgers D. (Großstadtabend)
Die Konferenz der Idioten
Ein wissenschaftlicher Versuch
Des aufrechten Bürgers Nachtgebet
Eine Proletarische Weltrevolution
Der Steckbrief
LASST SIE NICHT LAUFEN, DENN SIE SIND FALSCH!
Die Gedanken sind frei
Plädoyer für einen Mörder
Menschen
Lügen
Erkennen
Sind so kleine Hände …
Eine kleine menschliche Geste
Baumschulung
Die letzte Begegnung
Doppelte Hochzeit
Der Anachronist seiner Zeiten
Der Aufenthalt
Herkules oder Die Stufen des Aufstieges
Rendezvous
An seine keusche Jungfrau
Nimm den goldenen Ring …
Die Abenteuer des Kleinverlegers H. K. im Dschungel der Literaturszene
Diptychon
Radio
Das größte anzunehmende Arschloch

Des Hubert Katzmarz’ gesammelter Werke 2: Alptraumhaft

AlptraumhaftAutor: Hubert Katzmarz (Hrsg. Ellen Norten)
Verlag: p.machinery
Umfang: 240 Seiten
ISBN: 9783942533430
Preis: 13,90 €

Zum Inhalt
Eine kleine Übung in Sachen gläserne Schreibfeder
Ein Meisterwerk der Weltliteratur (Zamburt Zarthek)
Spähtrupp aus dem All
Suchen
Ein Lied
An einem Mittwoch
Über die Liebe
Brief an ein Mädchen
Einsamkeit
Traum
Die Mauer
Im Wahnsinn (Alptraum)
Die letzte Nacht am Blauen See
Der schlafende Riese frißt im Traum nur Mäuse
Nachtwanderung (Tango Triste)
Geliebtes Tagebuch
Babylon
Pilz im Glück
Die Gedankenfresser
Alptraumhaft
Heim Suchende
Willkommen in Bleiwenheim
Die Geschichte vom fliegenden Fisch

Bild-und Inhaltquelle: p.machinery

Der verrauchte März und andere Unvorhersehbarkeiten

DIE LETZTEN TAGE DER EWIGKEIT

Das Michael K. Iwoleit nicht nur ausgezeichnete Literaturkritiken, sonder auch selbst kreative Schriften zum besten geben kann, dürfte nicht ganz unbekannt sein – bisher sind schließlich 4 Roman von ihm erschienen. Mit Die letzten Tage der Ewigkeit liegt nunmehr auch seine erste SF-Storysammlung vor,

Autor: Michael K. Iwoleit
Verlag: Wurdack Verlag
Umfang: 256 Seiten
ISBN: 9783938065839
Preis: 12,95 Euro

Zum Inhalt:

Der Schattenmann
Der letzte Tag der Ewigkeit
Planck-Zeit
Ich fürchte kein Unglück
Zur Feier meines Todes
Wachablösung

STORY CENTER 2011 3..2..1 Dampf!

Wie schon die Überschrift erwähnt, gehen wir verrauchten Zeiten entgegen. Die bekannten Mainstream Verlag können es schon nicht lassen, die etablierten Velagsnamen der Phantastik erst recht nicht – gut so! Jetzt also auch Steampunk bei P.Machinery.

Titel: Story Center 1: Quantum
Autor: Anthologie (Hrsg. Michael Haitel)
Umfang: 224 Seiten
ISBN: 9783942533331
Preis: 13,90 Euro

Zum Inhalt:

Christian Künne: Treffen der Horizonte
Enzo Asui: Senedo zu sein in barbarischen Zeiten
Marianne Labisch: Eine bessere Welt?
Steffi Friederichs: Fraternitas Sanguinis
Vincent Voss: Die Maschine
Christiane Gref: Futter für die Bestie
Sven Klöpping: Der mechanische Diplomat
Frederieke von Holzhausen: Das Kreuz ist der Schlüssel
Frederic Brake: Quantum
Achim Stößer: Die Mühlen Roms
Angela Mackert: Kardinalrot

Titel: Story Center 2: Uriel
Autor: Anthologie (Hrsg. Michael Haitel)
Umfang: 224 Seiten
ISBN: 9783942533348
Preis: 13,90 Euro

Zum Inhalt:

Nina Horvath: Auf jedem Schiff, das dampft und segelt …
Galax Acheronian: Uriel
Andreas Winterer: Die Stimme
Thomas Jordan: Die Maschine des totalen Friedens
Sigrid Lenz: Die Gier des Menschen
Arndt Waßmann: Ego te absolvo
Maria Stranzinger: Feder
Urs Wolf: Mögest du in interessanten Zeiten leben

Titel: Story Center 3: Electi
Autor: Anthologie (Hrsg. Michael Haitel)
Umfang: 224 Seiten
ISBN: 9783942533355
Prei: 13,90 Euro

Zum Inhalt:

Friedhelm Rudolph: Electi
Michael Pick: Isola Lucretia
Bernd Illichmann: Die mathematische Formel der Liebe
Isabella Benz: Die Augen der Priester
Arno Endler: Hinter der Barriere
M. E. Rehor: Die elektrische Madonna

MACHINE OF DEAD

Meine Wohnzimmerwand zieren neuerdings drei Kreuze. Die musste ich zwangsweise dort hin schmieren, da es tatsächlich geschehen ist: Heyne, einer der bekanntesten Lieferanten von Unterhaltungliteratur, hat es doch tatsächlich gewagt eine Anthologie mit 34 phantastischen Kurzgeschichten auf den romandurchseuchten Buchmarkt zu werfen. Ich bin freudig entsetzt!

MachineAutor: Anthologie (Hrsg. Ryan North, Matthew Bennardo und David Malki)
Verlag: Heyne Verlag
Umfang: 640 Seiten
ISBN: 9783453528789
Preis: 9,90 Euro

Inhalt:

Stellen Sie sich vor, Sie gehen zum Arzt, machen einen Bluttest und eine Maschine spuckt daraufhin einen kleinen Zettel mit der Art Ihres Todes aus. Keine Einzelheiten, kein Zeitpunkt – die einzige Information, die man erhält, ist: Tod durch Ertrinken oder Verhungern oder Alter.

Gleich dem Orakel von Delphi verhängt die Machine of Death ihr Urteil über die Menschen, und die Autoren dieser einzigartigen Storysammlung schildern auf ironische, humorvolle und berührende Weise, was passiert, wenn man versucht, seinem Schicksal aus dem Weg zu gehen …

Bildquelle eigenes Foto: Machine of Dead
Bild-und Inhaltsquelle: Heyne Verlag, P.Machiner und Wurdack Verlag

Gerade bemerke ich, dass dieser Monat ganz schön SFlastig ist ;-).